NYK Esperanza - Homepage von Stephan Wulff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NYK Esperanza

An Bord der "NYK Esperanza" war ich vom 6. Juli 2002 bis zum 5. September 2002.

Das Schiff wurde 1998 in der Volkswerft Stralsund gebaut, ist 207,40 Meter lang, 29,80 Meter breit und hat einen Tiefgang von 11,40 Metern. Es kann 21 Knoten schnell fahren und hat 3 Kraene an Bord. 2.474 TEU koennen an Containern geladen werden. Die "Laura S" faehrt nun in einer Charter als "NYK Esperanza" zwischen Europa und Suedamerika.

Ich war eine Rundreise lang an Bord. Von Hamburg über Antwerpen, Le Havre, Bilbao (Spanien), Santos (Brasilien), Paranagua nach Buenos Aires(Argentinien) und zurück über Rio Grande (Brasilien), Itajai, Santos, Rio de Janeiro, San Salvador, Rotterdam, Tilbury nach Hamburg, Antwerpen, Le Havre nach Bilbao.

An Bord haben wir mehrere Uebungen im Sicherheitsbereich durchgeführt. Wir haben das Freifallboot auf dem Atlantik fallen gelassen. Für mich war dies das erste Mal, dass ich mit dem Freifallboot das Schiff verlassen habe. Es war gut, eine Fahrt auf dem offenen Meer einmal mit so einem Boot gemacht zu haben. Man kann sich sonst nicht vorstellen wie es ist, mit 20 Mann in einem kleinen Rettungsboot auch schon kleinere Wellen von 1-3 Metern zu durchfahren.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü